über uns

FRISCHE PRODUKTE – INNOVATIVE LÖSUNGEN

Wenn es im Groß- und Einzelhandel um den Import von Obst und Gemüse geht, sind wir der richtige Ansprechpartner. Egal, ob Früchte aus Europa oder Übersee: Unsere Kunden profitieren von unseren langjährigen Partnerschaften zu Produzenten auf der ganzen Welt, Spitzenqualität und einer effizienten Logistik. Als Problemlöser und Servicepartner begegnen wir den Herausforderungen des Handels professionell und stehen mit einer individuellen Sortiments- und Sortengestaltung beratend zur Seite.  

Was uns auszeichnet? Ein hoher Innovations- und Pioniergeist ist fester Bestandteil unserer DNA. So haben wir bereits vor über 25 Jahren als Vorreiter der Branche Bio- und Fairtrade-Produkte nach Europa importiert. Soziales und ökologisches Engagement sehen wir als Basis für eine faire Welt, die auch für weitere Generationen erhalten bleiben soll. Daher haben wir 2019 mit dem Launch der Marke BE CLIMATE ein weiteres wichtiges Statement in Punkto Klimaschutz gesetzt.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Fokus! Als „Partner for Generations“ legen wir großen Wert auf nachhaltiges Wirtschaften und engagieren uns sowohl für soziale als auch für ökologische Projekte.

Produkte

Große Produktvielfalt! Ob konventionell, Bio, Fairtrade oder klimaneutral, wir bieten ein breites Obst- und Gemüse-
sortiment in zahlreichen Verpackungsvarianten und
-größen an.

PORT auf einen Blick

Mit über 100 Mitarbeitenden und Repräsentanten handeln wir nach dem Prinzip „kurze Wege und schnelle Entscheidungen”. Unser Anspruch ist es, Flexibilität mit nachhaltigem Anbau und effizienter Logistik zu vernetzen, sodass unsere Kunden von einem qualitativ hochwertigen Direktimport profitieren können.

1875

legte T.Port den Grundstein für eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte

10

Standorte
weltweit

>100

Mitarbeitende &
Repräsentanten weltweit 

24/7

für Sie da

PORTrait

Unsere Geschichte und Meilensteine

1875
Tiete Port gründet das Unternehmen T.Port und legt damit den Grundstein für eine Erfolgsstory.
1894
Übernahme des Geschäfts durch Theo Port.
1912
T.Port importiert die ersten Bananen in eigenen Kühlschiffen aus Kolumbien.
1930er & 1940er
Die Brüder John und Walter Port steigen in das Familiengeschäft ein.
1950er
Weiterführung durch Theos Sohn, John Port, und später durch dessen Sohn Hajo Port.
1993-2006
Hajo Port setzt sich als „Bananenrebell“ für den freien Handel von Bananen ein.
1994
Mike Port tritt als geschäftsführender Gesellschafter dem Unternehmen bei.
1996-2000
T.Port ist Pionier im Import von Bio-Produkten und Fairtrade-Bananen.
2004
Mike Port übernimmt die Mehrheit der Geschäftsanteile und strukturiert das Unternehmen um.
2010
Ausbau des Europageschäfts.
2012
Port International gewinnt den Fairtrade Award.
2014
365-Tage-Versorgung mit Produkten aus aller Welt.
2017
Port International stellt sich als Unternehmen klimaneutral.
2019
Port bringt mit BE CLIMATE die erste Marke für klimaneutrales Obst & Gemüse auf den Markt und wird unter die Top 3 beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 gewählt.
2020
Ausweitung der Repräsentanzen im Ausland.
2021
Port International setzt sich ein ambitioniertes Klimaziel.
2021
Port International gewinnt Sustainability Heroes Award 2021.

Unsere Gesellschaften

WIR SETZEN AUF SPEZIALISTEN

Port International ist ein Komplettlieferant mit fünf hochspezialisierten Einheiten unter einem Dach, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden rund um die Uhr mit Obst und Gemüse aus der ganzen Welt beliefert werden.

Ihr kompetenter Partner für den direkten Import von frischem Obst & Gemüse aus Übersee.

Ihre Experten für die Lieferung von Obst & Gemüse in ausgewählter Bio- und Fairtrade-Qualität aus Europa und Übersee.

Ihr Spezialist mit einem ganzjährigen Angebot an Premium-Bananen aus Süd- und Mittelamerika sowie der Karibik.

Ihre Profis für frisches Obst und Gemüse aus europäischer Produktion und dem Mittelmeerraum.

Ihre Spezialisten für Obst und Gemüse aus den Niederlanden.

UNSER TEAM

Werde Teil von Port International

Du willst die Zukunft der Obst- und Gemüsebranche mitgestalten und suchst eine abwechslungsreiche Tätigkeit im internationalen Fruchthandel? Dann bist du hier richtig!
Herzlich willkommen bei Port International.

Aktuelle Stellenangebote

Importmitarbeiter/Experte für Trade Operations (m/w/d)
Hamburg
Vollzeit
sofort
Personalreferent (m/w/d) Allrounder
Hamburg
Vollzeit
sofort
Seniorbuchhalter (m/w/d) Finanz-, Kreditoren- oder Debitorenbuchhaltung
Hamburg
Vollzeit
sofort

Zertifizierungen

Unserer Partner

1875

Die Familie Port blickt auf eine über 145-jährige Historie im Fruchthandel zurück. Tiete Port gründet 1875 das Unternehmen T.Port und verkauft im familiären Ladengeschäft am Messberg Äpfel vom eigenen bäuerlichen Anwesen im Hamburger Alten Land. Der Grundstein der über Generationen hinweg dauernden Frischfrucht-Erfolgsstory der Familie Port ist somit gelegt.

1894

Der Sohn von Tiete Port, Theo Port, übernimmt 1894 das Geschäft. Seine Aufmerksamkeit richtet er verstärkt auf Südfrüchte. Besonders die Zitronen haben es ihm angetan, womit er sich den Namen „Zitronenkönig“ verdient.

1912

T.Port importiert die ersten Bananen in eigenen Kühlschiffen aus Kolumbien. Theo Port baut sein Unternehmen erfolgreich zum Großhandelsunternehmen am Hamburger Großmarkt aus. Mit einem klaren Instinkt für die Bedürfnisse seiner Kunden und einer eigenen Fahrzeugflotte bringt er Produkte aus aller Welt direkt zum Kunden. Es folgen zwei Weltkriege, die das Fruchtgeschäft vor große Herausforderungen stellen.

1930er & 1940er

Die Brüder John und Walter Port steigen in das Familiengeschäft ein und bauen es weiter aus. Durch Walters Geschick boomt der Handel mit Äpfeln aus dem Alten Land.

1950er

Nach dem plötzlichen Tod von Walter übernimmt John das Geschäft vorerst allein und wird später durch seinen Sohn Hajo in der Geschäftsführung unterstützt. Gemeinsam führen sie das Unternehmen T.Port zu neuen Erfolgen. Der Ausbau des Bananengeschäfts, die Erschließung des Globus und die Errichtung einer holländischen Importfirma mit eigener Auktion zählen zu den wichtigsten Meilensteinen dieser Zeit. Es werden stetig neue Geschäftskontakte zu Lieferanten aus aller Welt geknüpft, darunter Argentinien, Chile, Ecuador, Kuba, Mexiko, Kolumbien, Mozambik, Südafrika und Neuseeland. Insgesamt hat das Unternehmen bereits Kontakte in 42 Ländern auf- und ausgebaut.

1993-2006

1993 hebt Hajo Port mit voll beladenen Kühlschiffen den Bananenimport auf ein neues Level. Mitte 1994 stellt jedoch die stark reglementierende Bananenmarktordnung den Handel komplett auf den Kopf und erschwert den Import nach Europa. Hajo, später auch bekannt als „Bananenrebell“, lässt sich nicht beirren und macht sich für einen freien Welthandel stark. Er kämpft für die erforderlichen Bananenlizenzen und bekommt 1998 für sein Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Sein erbitterter 12-jähriger Kampf trägt dazu bei, dass die Bananenmarktordnung 2006 endlich abgeschafft wird.

1994

Mike Port übernimmt das operative Bananengeschäft und manövriert gemeinsam mit Vater Hajo das Unternehmen durch die herausfordernde Zeit der Bananenmarktverordnung.

1996-2000

Als Pionier in der Branche importiert T.Port 1996 erstmals Bio-Produkte nach Europa und erkennt 1997 die Chance, der Cavendish-Banane einen weiteren entscheidenden Mehrwert zu verleihen. Die Fairtrade-Banane ist geboren und sichert durch langfristige Verträge mit festen Mindestpreisen die Zukunft von Kleinbauern. Anfangs sorgt El Niño, der 1997 in den Anbauregionen Südamerikas wütet, durch Qualitätseinbußen für einen misslungenen Start. Im Jahr 2000 endlich gelingt dann durch die Kombination von Fairtrade und Bio in exzellenter Qualität, der Durchbruch mit Bio-Faitrade-Bananen in Deutschland und später in ganz Europa.

2004

Mike Port strukturiert das Unternehmen um. Die Port International GmbH wird gegründet und in der Folge entstehen die operativen Töchter Port International Bananas GmbH, Port International Organics GmbH und Port International Fruit GmbH.

2010

Eine weitere Tochter, die Port International European Sourcing GmbH, wird gegründet. Sie erweitert das Sortiment um europäisches Obst und Gemüse. Die erfolgreiche Partnerschaft mit den geschäftsführenden Gesellschaftern André Lüling und Philippe Peiró entsteht.

2012

Port International wird der Fairtrade Award 2012 verliehen. Damit wird die Pionierarbeit des Unternehmens und das langjährige Engagement für den fairen Handel gewürdigt.

2014

Port International entwickelt sich weiter zum strategischen Komplettlieferanten. Die Bio- und Fairtrade-Geschäfte werden weiter ausgebaut sowie neue europäische Produkte in das Gesamtsortiment aufgenommen. Als konsequente Fortführung der engen Partnerschaften mit Lieferanten von nah und fern werden zudem die Tochterfirmen Port International Ecuadorian Growers GmbH und Port International Dutch Growers B.V. gegründet.

2017

Port International setzt seinen Fokus auf nachhaltiges Wirtschaften und ist zu diesem Zeitpunkt erstmalig klimaneutral. Zudem bringt das Unternehmen die ersten klimaneutralen Erdbeeren auf den Markt.

2019

Auf der Fruit Attraction in Madrid stellt Port International erstmalig seine neue Marke BE CLIMATE vor. Für das klimaneutrale Sortiment werden die
CO2-Fußabdrücke der Produkte berechnet, Reduktionspotenziale analysiert, CO2 bestmöglich reduziert und die verbleibende Menge CO2 durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

Für die fruchtbare Zusammenarbeit mit der Bananen-Kooperative Capebosan wird Port International in diesem Jahr beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 in der Kategorie „Unternehmenspartnerschaften“ unter die Top 3 gewählt.

2020

Port International wächst und weitet seine Repräsentanzen im Ausland um USA, Griechenland, Italien und Südafrika aus.

2021

Port International setzt sich öffentlich das Ziel, die eigenen Emissionen bis 2030 um 50% im Vergleich zu 2018 zu reduzieren. Damit wird das Ziel der Science Based Targets verfolgt, die Erderwärmung auf 1,5°C zu begrenzen.

2021

Für die nachhaltigen Bemühungen des Unternehmens wird Port International mit dem „Sustainability Heroes Award“ 2021 in der Kategorie „Carbon Footprint“ ausgezeichnet.

Der seit 2015 jährlich ausgeschriebene Award ehrt Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit. In insgesamt sechs Kategorien wurden in diesem Jahr aus über 200 Bewerbungen die besten Unternehmen ausgezeichnet, bei denen es sich um Startups, Mittelständler und Großkonzerne handelt. Unabhängige Nachhaltigkeitsexperten bewerteten die Bewerbungen aus den verschiedensten Branchen wie Lebensmittel, Kosmetik und Technik.

Bewerbungsformular

Über uns

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

* Pflichtfelder



Lade hier Deine Bewerbungsdokumente hoch.
(bis zu 5 Dateien gleichzeitig, max. 10 MB je Datei, nur PDF erlaubt)

Vielen Dank für
Deine Bewerbung!